<body><script type="text/javascript"> function setAttributeOnload(object, attribute, val) { if(window.addEventListener) { window.addEventListener('load', function(){ object[attribute] = val; }, false); } else { window.attachEvent('onload', function(){ object[attribute] = val; }); } } </script> <div id="navbar-iframe-container"></div> <script type="text/javascript" src="https://apis.google.com/js/plusone.js"></script> <script type="text/javascript"> gapi.load("gapi.iframes:gapi.iframes.style.bubble", function() { if (gapi.iframes && gapi.iframes.getContext) { gapi.iframes.getContext().openChild({ url: 'https://www.blogger.com/navbar.g?targetBlogID\x3d7332850575795415253\x26blogName\x3dTO+ALL+MY+FRIENDS\x26publishMode\x3dPUBLISH_MODE_BLOGSPOT\x26navbarType\x3dBLUE\x26layoutType\x3dCLASSIC\x26searchRoot\x3dhttps://apieceofpunkrock.blogspot.com/search\x26blogLocale\x3dde\x26v\x3d2\x26homepageUrl\x3dhttp://apieceofpunkrock.blogspot.com/\x26vt\x3d-2766635912407105157', where: document.getElementById("navbar-iframe-container"), id: "navbar-iframe" }); } }); </script>

Montag, 5. April 2010

Schluckst du oder spuckst du ?

Das ist doch mal ein Titel, ein Thema der Extraklasse oder ?
Ich war wie so oft in den letzen Wochen viel unterwegs und ich wollte dieses Thema eigentlich schon früher in Angriff nehmen. Nun ja ich habe es nun endlich geschafft.

Schluckst du oder spuckst du ? Das ist hier die Frage

Früher habe ich geschluckt und anschliessend gespuckt bis es an den Seiten rausgequollen ist. Ich hatte nicht soviel Platz gehabt dafür :-)

Ich wollte gerne mehr schlucken, aber es ging halt nicht rein, diese Menge war zu viel für mich.

Inzwischen aber ist einiges geschehen und JA ICH SCHLUCKE WIEDER in Massen und gerne

damit ihr auch wisst wie ich das mache schaut mal weiter unten




















.
.
.
.
.
.
.
.
.
. . .
. . .
. . .
.

HAMBURGS NEUE MÜLLEIMER SIND SCHLUCKSPECHTE



Die neuen Papierkörbe in der Spitaler Straße sind unterirdisch miteinander verbunden.



In der Spitaler Straße wird derzeit ein unterirdisches Müll-System installiert bzw. nun ist es abgeschlossen.
"Eisberge" so werden Mülleimer genannt, bei denen der Müll unterirdisch in einem großen Sammel-Container landet.
Rund zehntausend Euro kostet ein "Eisberg" - insgesamt neun baut die Stadtreinigung in der Spitaler Straße ein. Aber warum lohnt sich diese hohe Investition? "Weil eben einfach so ein großer Papierkorb wesentlich seltener geleert werden muss als ein normaler Standpapierkorb, der teilweise in der Spitalerstraße bisher zweimal täglich geleert wurde. So braucht das große System vielleicht nur einmal pro Woche oder sogar nur alle zwei Wochen geleert werden."

Also es wird wieder fleissig geschluckt in Hamburg City

Goodbye, my friend.
11:20
0 commented

Myself ;

    Hannes (:
    the good guy
    Pisces
    born on planet earth

Our Talk

Thank you

Archiv